Persönliche Kübernetik mit Google Sheets: Wie kann ich mich motivieren mehr Sport zu machen?

Wie viele Menschen, so wünschte ich mir selbst, noch mehr Sport zu machen. Warum? Weil man sich danach immer besser fühlt und das Beste für die Gesundheit ist. Doch zu wissen oder zu wollen, heißt nicht gleich zu können.

In der folgenden Kübernetik, die mit einer Tabellen-Kalkulation per Google-Sheets erstellt wurde, habe ich mir selbst die Frage gestellt:

Wie kann ich mich motivieren mehr Sport zu machen?

Kübernetik mit Google Sheet zu der Frage wie ich mich stärker motivieren kann, Sport zu machen
Kübernetik mit Google Sheet zu der Frage wie ich mich stärker motivieren kann, Sport zu machen

Antwortsatz 1

Wie aus den Resultaten, die automatisch in der Tabellen-Kalkulation errechnet werden – siehe das read-only Sheet hier – ergibt sich folgender erster Antwort-Satz:

Das Wichtigste, wie ich mich motivieren kann, mehr Sport zu machen ist, Urlaub mit Sport-Umgebung und -Angebot zu machen, 2mal pro Woche mit der Partnerin Sport zu treiben und einmal im Monat einen Sport-Wettbewerb zu machen.

Antwortsatz 2

Doch wie immer in der Kübernetik ist nicht das Wichtigste des Antwort-Satzes 1 der Startpunkt, um ins Handeln zu kommen, sondern der 2. Antwort-Satz den man sinnvoll und für einen selbst gefühlt stimmig formuliert. Dieser lautet in meinem Fall:

Beginnen sollte ich mit dem Finden eines Sport-Buddies, ggf. über das Joggen mit Kind im Kinderwagen oder über ein Väter-Forum, und ich sollte einmal im Monat an einem Sport-Wettbewerb teilnehmen, ggf. mit Kind.

ToDos ableiten

Daraus leiten sich 3 ToDos ab, die ich innerhalb von 2 Wochen konkret umsetzen kann:

1. Recherche ob sich Väter in München organisieren mit Kinderwagen
2. Welche regelmäßigen Sport-Wettbewerbe würden mir Spass machen – Liste machen
3. Recherche nach Events, wo Sport mit Kind

Fazit

Ein starker Motivations- und Unterstützungs-Faktor mehr Sport zu treiben, scheint mein Kind zu sein. Der Kleine ist ein starkes WARUM mit ihm rauszugehen und mit ihm Zeit zu verbringen. Der Sport ist sozusagen der Nebeneffekt. Ebenso unterstützt ein regelmäßiger Wettbewerb dran zu bleiben zu trainieren. Es gilt für mich nun zu recherchieren, welche Wettbewerbe ich gerne machen würde und zeitlich wie räumlich geeignet sind.

Du bist am Zug!

Jede Kübernetik ist individuell! Auf die identische Frage wird jeder seine eigenen Einfluss-Größen definieren. Ebenso werden die verstrickten Beziehungen, ob im Kübernetik-Canvas oder in der Einfluss-Matrix-Tabelle, immer anders aussehen. Denn jeder hat andere Erfahrungen und Voraussetzungen.

Wer zu der oben gestellten Frage eine Kübernetik mit dem Kübernetik-Canvas erstellen und hier anderen ebenfalls zur Verfügung stellen möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Dazu mir einfach hier schreiben wenn Du das Excel-Sheet (mit Assistenten) per Email haben möchtest oder hier klicken, falls Du die die (auf 8 Einfluss-Größen limitierte) public Version des Google-Sheets gleich testen möchtest!

Ich freue mich auf Deine Kübernetik zum Thema 🙂

Written By
More from Chris Eberl

Zitat: Chris Eberl

Komplexe Fragen brauchen Übung im vernetzten Denken für anwendbare Antworten
Read More